Unterweisungsunterlagen - Ingenieurbüro Querbach Arbeitssicherheit

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unterweisungsunterlagen

Unterweisen ist mehr als nur Belehren und Anweisen. Die Unterweisung dient einerseits dazu, den Mitarbeitern die Unfall- und Gesundheitsgefahren, die während der Arbeit mög- licherweise auftreten können, aufzuzeigen. Mit diesen Informationen soll der Mitarbeiter sensibilisiert, aber nicht verängstigt werden. Es ist daher andererseits wichtig, die erforderlichen technischen und organisatorischen Schutz- maßnahmen und die notwendigen sicherheitsgerechten Ver- haltensweisen zu erklären bzw. vorzuführen.

Jeder Beschäftigte, der in Ihrem Betrieb oder in Ihrer Abteilung bzw. Ihrem Zuständigkeitsbereich tätig ist, muss unterwiesen werden. Die erste Unterweisung muss stattfinden, bevor der neue Mitarbeiter mit seiner Arbeit beginnt. Es müssen nicht nur fest angestellte Mitarbeiter unterwiesen werden, sondern auch zeitweise im Betrieb tätige Personen, wie Leiharbeitnehmer oder Praktikanten.

Grundlage der Unterweisung sind die Ergebnisse der Gefährdungsbeurteilung für den Arbeitsplatz des Mitarbeiters bzw. die Tätigkeiten. Sie können nur dann erfolgreich unterweisen, wenn Sie die Gefährdungen und Belastungen, denen Ihre Mitarbeiter ausgesetzt sind, genau kennen. Diese Informationen können aus der Gefährdungsbeurteilung gewonnen werden!
Ingenieurbüro Hans-Peter Querbach
Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
Brunnenstr. 22, 35112 Fronhausen
info@hpquerbach.de
info@hpquerbach.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü